Home | Kontakt | Links | Sitemap
  • Aktuelle Informationen
  • Jahresberichte
  • Ausbildung
  • CH-ZPO
  • Login



  • CAS Friedensrichter

    Zertifizierter Lehrgang (Certificate of Advanced Studies) an der Fachhochschule Luzern

    FriedensrichterInnen / VermittlerInnen sind seit dem 1.1.2011 zur ersten gerichtlichen Instanz aufgewertet worden. Damit sind auch die Anforderungen an das Amt gestiegen.

    In Zusammenarbeit mit der Hochschule Luzern freuen wir uns Ihnen folgende Ausbildung anbieten zu können.

     

    Ziel und Nutzen dieser Ausbildung:
    Die Teilnehmenden erhalten eine praxisorientierte, auf Nachhaltigkeit angelegte Weiterbildung in funktionsrelevanten Themen Recht, Mediation, Kommunikation, sowie administrative Abwicklung.

    Ausbildungsinhalte:
    Der CAS Friedensrichter besteht aus zwei Modulen.

    • Das erste Modul, „Amtsführung und Kommunikation“ fokussiert auf die relevanten Teile der Amtsführung und die Kommunikation. Dazu gehört ebenfalls das mediative Vorgehen allgemein aber insbesondere auch in der Funktion als FriedensrichterIn.
    • Das zweite Modul, „Recht und Praxis“, vermittelt einen vertieften Einblick in die für die Friedensrichterperson hilfreichen und nützlichen Teile des Rechts.

    Der praktischen Umsetzung des Gehörten und Gelernten wird ein hoher Stellenwert beigemessen. In der jeweils zweiten Hälfte der Kurstage wird möglichst mit praxisbezogenen Situationen und Fällen gearbeitet, damit der theoretische Input praxisrelevant vertieft werden kann.


    Detailangaben zur CAS Ausbildung


    • Modul 1: Amtsführung und Kommunikation

    Kurs 1 (Tag 1 und 2)
    Amtsführung inklusive Frage der Zuständigkeit
    Rolle und Funktion als Friedensrichter, örtliche und sachliche Zuständigkeit, Partei und Prozessvoraussetzungen mit: Anderegg Thomas, lic. iur. Gerichtsschreiber Obergericht Zug

    Kurs 2 (Tag 3)
    Praxistag
    Die Verhandlung; Fallbearbeitung, kollegiale Beratung, rechtliche Klärung mit: Domej Tanja, Dr. iur. Oberassistentin für Zivilprozess, SchKG, Rechtswissenschaftliche Fakultät Uni ZH, Hess Markus, lic. iur. Betriebsökonom FH, Mediator SDM, Dozent, Kursleiter

    Kurs 3 (Tag 4-6)
    Kommunikation / Mediation
    Transaktionsanalyse, Antreiber; Mediation, mediatives Vorgehen, Input Handwerksinstrumente: Klärung mediierbare / nicht mediierbare Fälle, Triage; Befragungstechniken; die Kommunikation am Gericht mit: Hess Markus, lic. iur. Betriebsökonom FH, Mediator SDM, Dozent, Kursleiter
    Staubli Andrea, lic. iur. Rechtsanwältin, Gerichtspräsidentin Baden, Mediatorin SDM, Hunkeler Gilbert, lic. iur. Rechtsanwalt, Kriminalrichter Kanton Luzern Baumgartner Ernst, Friedensrichter Glarus-Süd, Mediator IRP/HSG

    Kurs 4 (Tag 7)
    Praxistag
    Fallbearbeitung; Kollegiale Beratung, Erfahrungsaustausch, mit: Hess Markus, lic.iur. Betriebsökonom FH, Mediator SDM, Dozent, Kursleiter, Sury Ursula, lic.iur. Rechtsanwältin, Dozentin FH
    Modul 2: Recht und Praxis

    Kurs 5 (Tag 8 und 9)
    ZGB
    Personenrecht, Erbrecht, Nachbarschaft, Urteilsvorschlag, Entscheid, Klagerückzug mit: Fanger Reto, Dr. iur. Rechtsanwalt

    Kurs 6 (Tag 10 und 11)
    Recht, OR SchKG
    Die Entstehung und die Wirkung der Obligation, Ort der Betreibung, Rechtsvorschlag, Beseitigung des Rechtsvorschlages mit: Gasser Dominik, lic. iur. Rechtsanwalt

    Kurs 7 (Tag 12)
    Praxistag
    Erarbeiten der Kriterien einer „guten“ Verhandlung, Fallbearbeitung, Kollegiale Beratung, Erfahrungsaustausch mit: Domej Tanja, Dr. iur. Oberassistentin für Zivilprozess, SchKG, Rechtswissenschaftliche Fakultät Uni ZH,
    Hess Markus, lic. iur. Betriebsökonom FH, Mediator SDM, Dozent, Kursleiter

    Kurs 8 (Tag 13)
    Wrap up
    Themen nach Wunsch, Erfahrungsaustausch mit: Hess Markus, lic. iur. Betriebsökonom FH, Mediator SDM, Dozent, Kursleiter, Sury Ursula, lic. iur. Rechtsanwältin, Dozentin FH

    Die CAS-Ausbildung dauert 13 Tage von 9.00h bis 17.00h. Die Kurstage umfassen 7 Stunden Kontaktunterricht sowie zusätzlich rund zwei bis drei Stunden Vor- und Nachbearbeitung pro Modul. Für die Leistungsnachweise muss ein Arbeitsaufwand von je rund 3-4 Tagen eingerechnet werden.

    Literatur
    Nicht im Preis inbegriffen

    Abschluss
    Der Abschluss des CAS Friedensrichter wird an einem Abend mit einem kleinen, gemeinsamen Anlass gefeiert. Das Datum wird mit den Teilnehmenden vereinbart.

    Kurskosten
    CHF 6’800.00 oder CHF 6'900.00 in 3 Teilzahlungen à je CHF 2’300.00. Preisänderungen für die nächste Durchführung möglich.

    Kursort
    Hochschule Luzern, Zentralstrasse 9, 6002 Luzern
    Kurs Voraussetzungen (Aufnahmebedingungen):

    a) Abschluss Höhere Fachschule, Fachhochschule, Universität (abgeschlossene Tertiärausbildung)

    b) „Sur-dossier“; Die einzelne Kandidatur wird individuell von der Kursleitung beurteilt (Lebenslauf, bereits absolvierte Aus- und Weiterbildungen). Je nach Bedarf findet ein persönliches Gespräch zwischen Kursleitung und BewerberIn statt.

    Bedingungen zum Erhalt des Zertifikates „CAS Friedensrichter Fachhochschule Zentralschweiz“, 10 ECTS1:

    • Präsenzzeit von 80% der gesamten Kurstage, d.h. Anwesenheit von 10,5 Tagen bei total 13 Tagen
    • Erfüllen der erforderlichen Leistungsnachweise:

    Leistungsnachweis 1:
    Am Praxistag, Modul 4, Abgeben eines Lernberichts zu

    a) Reflexion des Gehörten und Gelernten inkl. Beantworten von Stoff-Fragen

    b) Erste Falldokumentation einer Verhandlung (Vorbereitung, Durchführung,
    Nachbereitung), inklusive Beantwortung von Fragen zur Reflexion des Erlebten und Formulieren eines persönlichen Entwicklungspunktes

    Leistungsnachweis 2:
    Im Praxistag, Modul 7; Abgeben eines zweiten Lernberichts zu

    a) Reflexion des Gehörten und Gelernten inkl. Beantwortung von Stoff-Fragen

    b) Zweite Falldokumentation einer Verhandlung (Vorbereitung, Durchführung, Nachbearbeitung), inklusive Beantwortung von Fragen zur Reflexion des Erlebten und Stellungnahme zum persönlichen Entwicklungspunkt

    Dozentenschaft:

    • Anderegg Thomas, lic.iur. Gerichtsschreiber Obergericht Zug
    • Baumgartner Ernst, Mediator
    • Domej Tanja, Dr. iur. Oberassistentin für Zivilprozess, SchKG, Rechtswissenschaftliche Fakultät Uni ZH, Zürich 
    • Fanger Reto, Dr. iur. Rechtsanwalt, Luzern
    • Gasser Dominik, lic. iur. Rechtsanwalt, Bern
    • Hess Markus, lic. iur. Betriebsökonom FH, Mediator SDM, Dozent, Kursleiter, Nottwil
    • Hunkeler Gilbert, lic. iur. Rechtsanwalt, Kriminalrichter Kanton Luzern, Luzern
    • Staubli Andrea, lic. iur. Rechtsanwältin, Gerichtspräsidentin Baden, Mediatorin SDM 
    • Sury Ursula, lic. iur. Rechtsanwältin, Dozentin FH

    Gründe, die für diese Ausbildung sprechen:

    • Die gestiegenen Anforderungen in der Ausübung des Friedensrichteramtes verlangen höhere Kompetenzen. Im CAS Friedensrichter bauen wir auf erarbeitetem Wissen und vorhandener Erfahrung der Teilnehmenden auf. Die Absolvierenden erhalten im CAS in professioneller Art und Weise Unterstützung auf ihrem Weg zur nächst höheren Wissens- und Erfahrungsstufe.
    • Die Ausbildung findet an einer eidgenössisch anerkannten Hochschule statt, welche in Lehre und Ausbildung einen sehr guten Ruf geniesst.
    • Der CAS Friedensrichter erlaubt den Absolvierenden diese Ausbildung bei weiterführenden, ähnlichen Themen in anderen Weiterbildungskursen anrechnen zu lassen (Bologna-System).

    Teilnahmebedingungen:

    • Dieses Kursangebot richtet sich an alle aktiven Friedensrichter/-innen, Vermittler/-innen und Stellvertreter/-innen, sowie Kanzleimitarbeiter/-innen der entsprechenden Ämter in der Schweiz.
    • Die zertifizierte Ausbildung wird nur bei einer Mindestteilnehmerzahl von 16 Personen durchgeführt.
    • Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 24 Personen.
    • Die Anmeldungen werden nach Eingangsdatum berücksichtigt.
    • In den Kurskosten sind inbegriffen: die Tagungsgebühr, Kursunterlagen, Getränke im Plenum, Pausenverpflegungen (ohne Mittagessen).
    • Übernachtung: Für die Buchung und Kosten einer benötigten Übernachtung ist der Kursteilnehmer / die Kursteilnehmerin zuständig.
    • Sie erhalten Ihre Anmeldebestätigung nach Anmeldeschluss, zusammen mit der Rechnung, einer Teilnehmerliste- auch zwecks Bildung von Fahrgemeinschaften.
    • Annullationsgebühr: eine Abmeldung hat schriftlich zu erfolgen. Eine Abmeldung bis und mit Anmeldeschluss ist gegen eine Bearbeitungsgebühr von CHF 200.- möglich. Bei Abmeldungen nach Anmeldeschluss ist grundsätzlich das gesamte Kursgeld geschuldet.
    • Nach erfolgreichem Abschluss des CAS erhalten die Teilnehmenden das Zertifikat der Hochschule Luzern.

    Weitere Informationen:

    • Claudia Brägger, Friedensrichteramt Müllheim, Hauptstrasse 37, 8505 Pfyn., Tel. 058 345 17 00, Fax 058 345 17 01, E-Mail: claudia.braegger@bluewin.ch